Bestände


Die Archivmaterialien sind so geordnet, dass es den Stellen zugeordnet werden kann, bei denen sie entstanden sind (Provenienzprinzip). Die von derselben Provenienz stammenden Archivalien bilden zusammen einen Bestand. Die Archivbestände werden den folgenden Bestandsgroßgruppen (Archivtektonik) zugeordnet:

- Akademische Selbstverwaltung
- Fakultäten und Institute
- Zentrale Verwaltung
- Zentrale Einrichtungen
- Studentische Selbstverwaltung
- Abgaben und Nachlässe
- Sammlungen, inklusive Fotosammlung
- Vorläufereinrichtungen (bis 1972)
- u.a.

Kunstobjekte (Skulpturen, Bilder u.a.) werden als Teil der Musealen Sammlung vom Universitätsarchiv betreut. Einzelne Werke dieses Archivbestandes können an Hochschulangehörige als Dienstzimmerbilder ausgeliehen werden.

Die Bestände sind in digitalen Findbüchern erschlossen, die im Archiv zur Verfügung stehen.

Weitere Infos über #UniWuppertal: